Dr. Stephan Gronostay


seminar 2019

Praxisseminar

Behandlungstraining

Freiwillige Kooperation bei Körperpflege und Behandlung

Viele Hunde genießen den Körperkontakt mit ihrem vertrauten Menschen sehr, wenn sie entspannt und zum Schmusen aufgelegt sind. Hingegen zeigen sie oft Zeichen von Stress und Unwohlsein bei körperlichen Manipulationen, die der Mensch durchführt, weil „es gerade sein muss“.
Aus eigener Sicht braucht der Hund weder das Brustgeschirr noch den Wintermantel. Auch hübsch Aussehen nach dem Baden, Bürsten oder Haare schneiden sind eher für Menschen wichtig, Pfoten, Schnauze und After abputzen lästig, wenn nicht sogar völlig überflüssig. Und der Tierarzt löst Furcht aus, wenn er unangenehme oder gar schmerzhafte, unerklärliche Verrichtungen durchführt.


Bei Hunden, die schon Menschen im Rahmen körperlicher Verrichtungen gebissen haben, kann die Durchführung von Behandlungen, Körperpflege und manchmal auch alltäglicher Handlungen (z. B. das Anziehen des Brustgeschirrs) eine grosse Herausforderung für Besitzer, mit der Pflege beauftragte Personen und Tierärzte sein.
Leider können wir unseren Hunden nicht mit Worten erklären, dass manche körperlichen Manipulationen unvermeidbar oder für seine Gesundheit unerlässlich sind. Aber Hunde können lernen, beim Anziehen von Halsband, Brustgeschirr, Leine und Mantel, bei der Körperpflege und sogar bei tiermedizinischen Behandlungen freiwillig zu kooperieren.
Freiwillige Kooperation bedeutet auch, dass der Hund mitbestimmt, wann, was und wie intensiv der Mensch eine Manipulation durchführt. Er bekommt so eine gewisse Kontrolle über die Vorgänge am eigenen Körper. Diese Mitbestimmung gibt ihm Sicherheit. Viele gut trainierte Hunde tolerieren sogar unangenehme oder leicht schmerzhafte Verrichtungen, die ohne diese Vorbereitung nur schwierig durchzuführen wären.


An diesem Wochenendseminar zeigt Ihnen Dr. Stephan Gronostay, auf welche Art und Weise ihr Hund lernen kann, bei körperlichen Verrichtungen freiwillig mitzumachen. Er wird dabei im besonderen darauf eingehen, wie ein Behandlungstraining auch mit Hunden, die schon gebissen haben, geplant und in die Praxis umgesetzt werden kann.

 

Info zur Teilnahme mit Hund
Die am praktischen Teil des Kurses mitwirkenden Hunde sollten es gewohnt sein, für Belohnungen zu arbeiten. Wenn mit ihnen im Rahmen des Seminars über das Erzeugen eines Kooperationssignales hinaus an der Durchführung körperlicher Eingriffe gearbeitet werden soll, wäre es wünschenswert, wenn sie mindestens eine der folgenden Übungen sicher und mit hoher Motivation ausführen können:
1. Ablage des Kinns auf einer Unterlage
2. Mit beiden Vorderpfoten auf einem kleinen Podest (oder Brett oder Buch) stehen
3. Auf der Seite liegen (mit dem Kopf auf dem Boden)

 

Zielgruppe:
Hundehalter, Hundetrainer, Verhaltenstherapeuten, Tiertrainer, Tierärzte, Tierheimmitarbeiter, Züchter und alle die sich für modernes Tiertraining interessieren

Veranstaltungsort:
SVÖ Klagenfurt
Ladinacherstr. 21
9020 Klagenfurt

 

05. - 06.11.2022
jeweils 09:00 – ca. 17:00
Kosten 330 € ohne Hund - inkl. Vollverpflegung
360 € mit Hund - inkl. Vollverpflegung

15 Fortbildungsstunden für Tierschutzqualifizierte Hundetrainer

 

Siehe auch: Abendvortrag "Ernährung und Verhalten" mit Dr. Stephan Gronostay

 

 Button jetztbuchen

 


ute 2014

 

Dr. med. vet. Stephan Gronostay

Dr. med. vet. Stephan Gronostay arbeitet seit 2001 ausschließlich als verhaltenstherapeutisch tätiger Tierarzt mit Hunden, Katzen, Kaninchen und Papageien. 2003 erwarb er die Zusatzbezeichnung "Verhaltenstherapie" der Landestierärztekammer Hessen (Deutschland) und 2015 das Diplom "C.E.A.V. Médecine du Comportement des Animaux Domestiques“ im Rahmen eines Aufbaustudiums an der Ecole Nationale Vétérinaire d’Alfort bei Paris. Seine praktischen Trainerfähigkeiten vertiefte er u. a. durch die wiederholte Teilnahme an den Hühnermodulen der Tierakademie Scheuerhof und mittels der Fortbildungsreihe „Trainingsspezialist Hund“ von Katja Frey.


Von 2001 bis 2015 war Dr. Stephan Gronostay Mitinhaber einer verhaltenstherapeutischen, tierärztlichen Gemeinschaftspraxis und ihrer angegliederten Hundeschule „Sicher auf 4 Pfoten“ in Offenbach am Main (Tätigkeitsschwerpunkte: Therapie und Training von Tieren mit Problemverhalten sowie Ausbildungs- und Freizeitangebote für Familienhunde). Zusätzlich führte er als Sachverständiger für Sachkunde- und Wesenstests für das Land Hessen.


Seit 2015 arbeitet er in eigener verhaltenstherapeutischer Praxis in La Madeleine, Frankreich. Sein Schwerpunkt ist die Arbeit mit Hunden, Katzen und anderen Tieren sowie ihren Menschen, die aufgrund ihres Aggressionsverhaltens, ihrer Angst, ihrer Erregbarkeit oder ihres Jagdverhaltens besondere Anforderungen stellen. Sein Anliegen ist das (Wieder-)finden eines gemeinsamen, positiven Lebenswegs von Tier und Mensch durch systematisches positives und tierfreundliches Training.
Für deutsche, französische, österreichische und in der Schweiz lebende Tierärzt*innen und Hundetrainer*innen gibt Dr. Stephan Gronostay Seminare, insbesondere Aggressionsverhalten und anderen verhaltenstherapeutischen Themen. Er ist als Referent für die Akademie für Tierärzt*innen in Deutschland, die Schweizerische Tierärztliche Vereinigung für Verhaltenstherapie und die Ecole Nationale Vétérinaire d‘Alfort in Frankreich im Rahmen der verhaltenstherapeutischen Grundlagenausbildung tätig.
2020 entwickelte er zusammen mit 4 Kolleginnen die Online-Fortbildung Verhaltenstherapie.vet für Tierärzt*innen und Hundetrainer*innen.


www.verhaltenstherapie.vet

 

 


 

Infos - Seminar Dr. Stephan Gronostay

 
Anmeldung zum Seminar

Die Anmeldung zum Seminar erfolgt über das Anmeldeformular auf unserer Homepage.

Die Anmeldung zu einer Veranstaltung ist verbindlich! Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben und Sie erhalten eine Buchungsbestätigung per Email.
Die Seminargebühr ist innerhalb von 14 Tagen auf das in der Bestätigungsemail angegeben Konto zu überweisen. Nur So ist Ihr Seminarplatz fixiert!

Der Zugangslink für Zoom wird ca. 3 Tage vor dem Seminar verschickt. Das Seminar beginnt dann pünktlich um 09:00.

 


Kosten

Seminar 2022 – Dr. Stephan Gronostay

Datum  Thema Kosten

Theorieseminar mit Praxisbeispielen
am 05. - 06.11.2022
jeweils von 09:00 – ca.17:00

 Behandlungstraining  330 € ohne Hund
360 € mit Hund


Inkludiert sind:

  • Vollverpflegung!
  • Vormittags- und Nachmittagssnack
  • Mittagessen. Exkl. Getänke!

Frisch gekocht von der Küchenchefin Silke!

 


Stornobedingungen

Eine Stornierung der Anmeldung kann bis 3 Monate (92 Tage) vor der Veranstaltung schriftlich ohne Angaben von Gründen kostenlos erfolgen. Eine Bearbeitungsgebühr von 25 € wird einbehalten.
91- 60 Tage vor der Veranstaltung werden 25% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.
59 - 31 Tage vor der Veranstaltung werden 50% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.
30 – 0 Tage vor der Veranstaltung ist die gesamte Teilnahmegebühr fällig. (100%)
Nach Ihrer Stornierung erhalten sie die Teilnahmegebühr abzüglich der oben beschriebenen Storno- und Bearbeitungsgebühren zurücküberwiesen.
Ein/e Ersatzteilnehmer/in kann bis 1 Tag vor der Veranstaltung gestellt werden.

Siehe AGB

 


Veranstaltungsort

SVÖ Klagenfurt
Ladinacherstr. 21
9020 Klagenfurt

Parken ist direkt vor Ort möglich!

 


Unterlagen

Sie erhalten die Unterlagen zum Seminar im PDF Format per Email NACH dem Seminar zugesandt, da die Referentin garantieren möchte, dass alle besprochenen Inhalte dabei sind.

 

 


Kontakt Seminarorganisation

Unter der Nummer +43 (0) 664 111 34 81 erreichen Sie die Seminarorganisation (Heidrun Pusch)

 


Allgemeine Geschäftsbedingungen Seminar

Hier finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Seminarteilnahme: AGB (PDF)