Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

 Dr. Ute Blaschke-Berthold - 2019


seminar 2019Abendvortrag

Hundliche Konflikte erkennen und lösen

Interessenkonflikte zwischen Individuen sind eine unvermeidliche Konsequenz des Lebens in Gruppen oder bei Begegnungen.

Individuen konkurrieren ständig um Nahrung, Fortpflanzungspartner und elterliche Fürsorge.
Aus diesen Konflikten heraus versuchen Tiere, das Verhalten anderer zu ihrem Vorteil zu verändern.
Konflikt hat also etwas mit Konkurrenz, mit der Befriedigung von Bedürfnissen zu tun.

  • Verständnis für das Entstehen von Konflikten zwischen Hunden
  • Lernen, schwerere Konflikte im Vorfeld zu vermeiden
  • Lernen, bereits vorhandene Konflikte zu managen
  • Lernen, bereits vorhandene Konflikte zu lösen
  • Lernen, was man keinesfalls tun sollte
  • Besondere Berücksichtigung: Ressourcenverteidigung

 

Zielgruppe:
Hundehalter, Hundetrainer, Verhaltenstherapeuten, Tiertrainer, Tierärzte, Tierheimmitarbeiter, Züchter und alle die sich für modernes Tiertraining interessieren

 

03.05.2019 18:00 - 21:00 
Kosten 50 € (frei)

 Bei alleiniger Anmeldung zum Vortrag ist eine Anzahlung von 15 € fällig, die bei einer Stornierung nicht mehr Rückerstattet wird!

3 Fortbildungsstunden für Tierschutzqualifizierte Hundetrainer

 

 Button jetztbuchen

 


Seminar

Verhaltenstherapie - Vorgehensweisen und Methoden (Block 2)

Theorieseminar mit Praxisbeispielen

Tierverhaltenstherapie braucht einen konzeptuellen Rahmen, in dem unabhängig vom Methoden-Gewimmel der Hundeschulen effizient an unerwünschten, abnormalen und krankhaften Verhalten gearbeitet werden kann. Wissenschaftliche Verhaltenstherapie gibt einen solchen Rahmen!

Mit Hilfe dieser Grundlagen kann jedes problematische Verhalten erfasst, analysiert und bearbeitet werden - Aggression, Angst, Trennungsstress, Abnormal repetitives Verhalten, „Hyperaktivität“, ...

Inhalt:

1. Fakten schaffen als Grundlage wissenschaftlicher Verhaltenstherapie. Fakten dokumentieren und darstellen - der Weg zur Qualitätssicherung! (Mit Praxisteil)

2. Der missverstandene ethologische Ansatz und seine überraschend umfassende Auflösung

3. Grundlagen der funktionalen Verhaltensanalyse - Verhaltensbiologie trifft Behaviorismus

4. Beobachten, beobachten, fragen, fragen - und beschreiben: um welches Verhalten geht es eigentlich? (Mit Praxisteil)

  • Möglichkeiten der Beobachtung unerwünschten Verhaltens
  • Techniken der Befragung
  • Techniken der Dokumentation unerwünschten Verhaltens in seinen Dimensionen (Mit Praxisteil)

5. Die Fülle der Antezedenzien erfassen und nutzen: Stress, Krankheit, Frustration und ihre Auswirkungen auf Verhalten

6. Die Intervention

  • Möglichkeiten des Managements, seine Voraussetzungen und Training (Mit Praxisteil)
  • Alternativverhalten aus dem Blickwinkel der biologischen Funktion von Verhalten; nicht jede Alternative ist sinnvoll, nicht jede Verstärkung passt!
  • Bei welchen Problemen spielen Systematische Desensibilisierung und Gegenkonditionierung eine Rolle?
  • Korrekte Durchführung (Mit Praxisteil)
  • Häufige Fehlerquellen

7. Verstärkung erwünschten Verhaltens - verschiedene Möglichkeiten Differentieller Verstärkung (Mit Praxisteil)

8. Verringerung unerwünschten Verhaltens durch die Regulation seiner Verstärker

  • Wie man problematisches Verhalten ineffizient / ineffektiv / irrelevant machen kann

9. Eine natürliche Alternative: Extinktion

10. Möglichkeiten, Risiken und Nebenwirkungen der Verhaltensunterbrechung (Mit Praxisteil)

  • Verhaltensunterbrecher als notwendiger Bestandteil jeder Verhaltenstherapie

11. Verhaltensketten als unerwünschte Nebenwirkung und wie man sie wieder auflösen kann

12. Wann, wie und wo kann Strafe sinnvoll eingesetzt werden?

13. Wenn Lernen erschwert ist - Nahrungsergänzungen und Medikation

14. Kooperation mit Tierärzten aufbauen

15. Fallberichte für Tierärztinnen, Kollegen und Ordnungsämter schreiben

16. Ohne Verstärkung erhält sich nichts! Erwünschtes Verhalten muss gehegt und gepflegt werden.

 

Grundlegende Techniken werden in Praxisteilen mit Hund geübt.
Außerdem ist die aktive Bearbeitung verschiedener Fälle in Kleingruppen geplant.

 

Zielgruppe:
Hundehalter, Hundetrainer, Verhaltenstherapeuten, Tiertrainer, Tierärzte, Tierheimmitarbeiter, Züchter und alle die sich für modernes Tiertraining interessieren

 

04. - 05.05.2019 jeweils 09:00 – 17:30
Kosten 220 € ohne Hund (ausgebucht)
250 € mit Hund (ausgebucht)
Kombination
Vortrag + Seminar
260 € ohne Hund (ausgebucht)
290 € mit Hund (ausgebucht)

 Bei der Anmeldung ist jeweils eine Anzahlung von 50 € fällig, die bei einer Stornierung nicht mehr Rückerstattet wird!

15 Fortbildungsstunden für Tierschutzqualifizierte Hundetrainer

 Eine Anmeldung für die Warteliste ist trotzdem möglich!

 Button jetztbuchen

 


ute 2014

 

Dr. Ute Blaschke-Berthold

Dr. Ute Blaschke-Berthold, Jahrgang 1961, Biologin, spezialisiert auf die Verhaltensbiologie der Hund-Mensch-Beziehung, Leiterin der Hundeschule und Kynopraxis CumCane in Niederkassel am Rhein. Fachautorin für mehrere Hundezeitschriften und Lehrinstitute. Weiterbildungen in den USA, Großbritannien, Niederlande und Belgien sorgen beständig für höchstes Niveau.

CumCane

 

 

 

 

 


 

Infos - Seminar Dr. Ute Blaschke-Berthold

 
Anmeldung zum Seminar

Die Anmeldung zum Seminar erfolgt über das Anmeldeformular auf unserer Homepage.

Die Anmeldung zu einer Veranstaltung ist verbindlich! Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben und Sie erhalten eine Buchungsbestätigung per Email. Ca. 3 Monate vor der Veranstaltung erhalten Sie per Email eine Rechnung über die Teilnahmegebühr welche innerhalb von 14 Tagen auf das Empfängerkonto einzuzahlen ist. Wird die Teilnahmegebühr nicht einbezahlt, verfällt Ihr Kursplatz.

Am Seminartag können Sie sich ab 08:30 direkt am Veranstaltungsort (SVÖ Klagenfurt) für das Seminar registrieren. Das Seminar beginnt dann pünktlich um 09:00.

 


Kosten

Seminar 2017 – Dr. Ute Blaschke-Berthold

Datum  Thema Kosten
Abendvortrag am 03.05.2019
18:00 – 21:00
 „Hundliche Konflikte erkennen und lösen“
 Dr. Ute Blaschke-Berthold
 50 €

Theorieseminar mit Praxisbeispielen
am 04. und 05.05.2019
jeweils von 09:00 – 17:30

 „Verhaltenstherapie - Vorgehensweisen und Methoden (Block 2)
Dr. Ute Blaschke-Berthold
 220 € ohne Hund

 250 € mit Hund

Kombination Vortrag + Seminar
03.05.2019 18:00 – 21:00

04. und 05.05.2019 jeweils 09:00 – 17:30

„Hundliche Konflikte erkennen und lösen“
+
Verhaltenstherapie - Vorgehensweisen und Methoden (Block 2)
Dr. Ute Blaschke-Berthold

 260 € ohne Hund

 290 € mit Hund


Inkludiert sind:

  • Pausenverpflegung am Vormittag mit Brötchen und Kaffee
  • Mittagessen (Fleisch, Vegetarisch oder Vegan möglich - bitte bei der Anmeldung bekannt geben)
  • Pausenverpflegung am Nachmittag mit Kuchen und Kaffee
  • Veranstaltungsort

 Bei der Anmeldung ist jeweils eine Anzahlung von 50 € fällig, die bei einer Stornierung nicht mehr Rückerstattet wird!
 Bei alleiniger Anmeldung zum Vortrag ist eine Anzahlung von 15 € fällig, die bei einer Stornierung nicht mehr Rückerstattet wird!

 


Stornobedingungen

Eine Stornierung der Anmeldung kann bis 3 Monate vor der Veranstaltung schriftlich ohne Angaben von Gründen kostenlos erfolgen.
Die Anzahlung von 50 € für das Seminar (15 € für nur Vortrag) wird nicht mehr rückerstattet!
Bis 60 Tage vor der Veranstaltung werden 25% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.
Bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.
Danach ist die gesamte Teilnahmegebühr fällig.
Ein Ersatzteilnehmer kann bis 1 Tag vor der Veranstaltung genannt werden.

 


Seminarablauf

08:45 – 09:00 Check in
09:00 – 10:30 Vortrag
10:30 – 11:00 Vormittagspause inkl. Brötchen und Kaffee
11:00 – 12:30 Vortrag
12:30 – 14:00 Mittagspause
14:00 – 15:30 Vortrag
15:30 – 16:00 Nachmittagspause inkl. Kuchen und Kaffee
16:00 – 17:30 Vortrag

 


Anfahrt und Parkplatz

Einen Anfahrtsplan zum Seminarort finden Sie hier. Anfahrtsplan
Ausreichend kostenlose Parkplätze befinden sich direkt neben dem Seminargebäude.

Adresse des Veranstaltungsortes:
SVÖ Hundeschule Klagenfurt
Ladinacher Straße 21

9020 - Klagenfurt am Wörthersee

 


Unterlagen

Sie erhalten die Unterlagen zum Seminar im PDF Format per Email NACH dem Seminar zugesandt, da die Referentin garantieren möchte, dass alle besprochenen Inhalte dabei sind.

 


Pausen und Verpflegung während dem Seminar

Beim Wochenendseminar finden Sie zur Vormittags- und Nachmittagspause Brötchen bzw. Kuchen sowie Kaffee im Pausenraum.
Zum Mittagessen haben Sie die Wahl zwischen einer Fleisch-, Vegetarischen oder Veganen Speise. Diese Verpflegung ist im Seminarpreis inkludiert.
Falls Sie eine spezielle Ernährung (vegan,…) benötigen, teilen Sie uns dies bitte bei der Anmeldung mit!

 


Unterkunft

Hotel Aragia
Völkermarkterstraße 100
A-9020 Klagenfurt

Die Mitnahme von Hunden ist erlaubt!

Weitere Unterkünfte finden Sie direkt in der Innenstadt.

 


Mitnahme von Hunden

Beim Abendvortrag handelt es sich um einen Theorievortrag, daher bitten wir Sie Ihre/n Hund/e zuhause zu lassen.
Beim Wochenendseminar ist eine begrenzte Teilnehmerzahl mit Hund vorgesehen, die extra anzumelden ist.

 


Kontakt Seminarorganisation

Unter der Nummer +43 (0) 664 111 34 81 erreichen Sie die Seminarorganisation (Heidrun Pusch)

 


Allgemeine Geschäftsbedingungen Seminar

Hier finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Seminarteilnahme: AGB (PDF)